Zum Inhalt (ALT-C)
Zur Navigation (ALT-N)
Zur Startseite (ALT-S)

Gemeinde Glattbach  |  E-Mail: poststelle@glattbach.bayern.de  |  Online: http://www.glattbach.de

Neuigkeiten aus dem Museum KW 45 / 2012

Osterrieder – Krippe

Vor einiger Zeit erhielt das Museum als Dauerleihgabe eine wertvolle, achtteilige Figurengruppe vom Krippenbildhauer Sebastian Osterrieder. (Wir verweisen hier auch auf die Berichterstattung vom Main-Echo 13.10.2011, sowie auf den ausführlichen Beitrag im Würzburger Sonntagsblatt).

 

Die Krippenfiguren mussten restauriert werden. Da die vergleichsweise geringe Summe von 1100 € für die Restaurierung gemäß Gemeinderatsbeschluss im Jahr 2011 nicht zur Verfügung stand, mussten die bereits beauftragten Arbeiten verschoben werden.

 

Die Dipl. Restauratorin Sabine Denecke arbeitet jetzt hauptberuflich in den Museen der Stadt Aschaffenburg und kann private Aufträge nur noch nebenberuflich ausführen. Deshalb erhielten wir die restaurierten Krippenfiguren erst mit Verspätung.

 

Vorab soviel: Die Restaurierung war erfolgreich, Frau Denecke hat die Figuren schonend gereinigt und die eingerissenen Textilien neu fixiert. Risse und Abplatzungen wurden gekittet, fehlende Gliedmaßen wie Finger oder Beine der Schafe nachmodelliert.

Allerdings sind die Figuren sehr fragil und müssen mit viel Sorgfalt behandelt werden. Zur weiteren Gestaltung einer Krippenlandschaft wurden von uns alle Figuren nochmals fotografiert und auf Originalgröße hochkopiert. Nach dem Aufkleben der Bilder auf festen Karton, wurden die Figuren ausgeschnitten und rückseitig mit Holzstäbchen verstärkt. So konnten wir mit diesen Repliken weiterarbeiten ohne die Originale zu beschädigen.

 

Als Krippenlandschaft wurde ein „Stall“ im orientalischen Stil konzipiert. Die Landschaft wird durch Palmen, Olivenbäume, Weinstock und Zypressen abgerundet. Zur Mithilfe konnten wir hier die bekannte Alzenauer Krippenkünstlerin Brigitte Waidling gewinnen. Der Hintergrund wurde von unserer Glattbacher Malerin Marga Parr gestaltet.

 

Zur Fertigstellung musste alles in die Vitrine eingepasst werden, zum Abschluss wurden dann die Originalfiguren eingebaut.

 

Osterrieder Krippe

 

Nachdem die Krippe nun fertig gestellt ist, können wir schon jetzt von einem außergewöhnlichen Exponat sprechen. Allein diese Krippe lohnt einen Besuch im Glattbacher Krippenmuseum. In wenigen Wochen ist es soweit.

drucken nach oben