Zum Inhalt (ALT-C)
Zur Navigation (ALT-N)
Zur Startseite (ALT-S)

Gemeinde Glattbach  |  E-Mail: poststelle@glattbach.bayern.de  |  Online: http://www.glattbach.de

Neuigkeiten aus dem Museum KW 02 / 2014

Es gibt ein freudiges Ereignis zu vermelden. Am Dreikönigstag gegen 16:00 Uhr kam im 25. Jubiläumsjahr der 50.000 Besucher in das Krippenmuseum.

 

Der Glückliche ist der in Glattbach bestens bekannte Rudi Helm. Der Museumsleiter gratulierte und überreichte ein kleines Geschenk.

50.000 Besucher Krippenmuseum

 

Das Krippenmuseum hat in jeder Saison nur ca. 32 bis 35 Tage geöffnet. Auch darum ist diese Besucherzahl als kleine Erfolgsbilanz zu bewerten. Mittlerweile gibt es in unserer Region, aber auch verteilt im ganzen Land, Ausstellungen und Sammlungen von Weihnachtskrippen zu besichtigen.

 

Es ist erfreulich, dass sich hier das Weihnachtsgeschehen um die Geburt Christi in den unterschiedlichsten Darstellungen und an ganz verschiedenen Orten weiterverbreitet.

 

Herzlichen Dank dem Kunstverein Glattbach, der beim Neujahrsempfang eine signierte Druckgrafik mit der Darstellung der Heiligen Familie überreichte. Klaus Bartl schuf diese Zeichnung, die sich bestens einreiht in die Werke Glattbacher Künstler, die dem Museum in den vergangenen Jahren geschenkt wurden.


Der Kunstverein der letztes Jahr sein 10 jähriges Bestehen feiern konnte, hat sein Jubiläum unter das Motto „Kunst verein(t)“ gestellt. Dies kann hier wörtlich genommen werden, das Krippenmuseum und der Kunstverein arbeiten sehr oft „vereint“ zusammen, davon profitieren beide Seiten.


Bis Ende Januar hat das Museum nur noch sonntags geöffnet.


Wir möchten allen Gönnern, Helfern, Besuchern und Freunden Danke sagen und wünschen mit dem ganzen Museumsteam für das Jahr 2014 nur das Beste.

 

 

 

drucken nach oben