Zum Inhalt (ALT-C)
Zur Navigation (ALT-N)
Zur Startseite (ALT-S)

Gemeinde Glattbach  |  E-Mail: poststelle@glattbach.bayern.de  |  Online: http://www.glattbach.de

Neuigkeiten aus dem Museum KW 01 / 2014

An den Feiertagen und „zwischen den Jahren“ nutzten viele Interessierte die arbeitsfreie Zeit und besuchten das Museum und die Ausstellung in der Gewölbegalerie.

 

Durch die Internet- und Facebookpräsens kommen Besucher auch von entfernten Regionen. So hatte das Museum Besuch von 2 Damen aus Ingolstadt, die europaweit Krippenausstellungen und Krippenmuseen besichtigen. In ihrer Heimat sind die beiden Frauen Förderer des bekannten Ingolstädter Krippenwegs.

 

Aus Dallas in Texas/USA kamen ebenfalls 4 Krippeninteressierte nach Glattbach. Die überregionale Bedeutung des Museums lässt sich auch an den Internet – Suchmaschinen Google bzw. Yahoo ersehen. Das Glattbacher Krippenmuseum wird nach der Eingabe „Krippenmuseum“ bereits an 3. Stelle genannt.

 

Vom Glattbacher „Krippendoktor“ Michael Junker wurde dem Museum zum 25 jährigen Bestehen eine selbst gebaute Krippe geschenkt. Vielen Dank dafür, ebenso für die Bereitschaft bei Krippenreparaturen schnell und preisgünstig zu helfen.

 

Bitte beachten: Das Museum hat am Feiertag Dreikönig, also am Montag auch bis 18:00 Uhr geöffnet. Des Weiteren kann die Ausstellung im Gewölbe des Rathauses, mit Krippen von B. Weidling und Theo Schäffer an diesem Tag letztmalig besichtigt werden.

 

Das schöne Krippenbuch vom Altbürgermeister F. Bernhard wird jetzt zum Sonderpreis von 5.-€ verkauft, da noch größere Bestände vorhanden sind. Machen Sie sich oder Ihren Bekannten ein kleines Geschenk. Die Bücher können im Museum gekauft werden.

drucken nach oben